Aktuelles

Weltfriedenstag: Wie kommt Frieden in Fahrt

Heute ist Weltfriedenstag. Zu diesem Anlass zeigt der ZFD am Beispiel Kolumbien, welche Erfolge Gewaltprävention und zivilgesellschaftliche Arbeit in Friedensprozessen erzielen – und was mit mehr Mitteln noch erreicht werden könnte.

Kolumbien: Zivile Friedensoffensive

In Kolumbien verhandelt die Regierung mit der zweitgrößten Guerilla-Gruppe ELN. Zivilgesellschaftliche Organisationen, darunter zahlreiche ZFD-Partner, unterbreiteten ihnen jetzt einen Vorschlag für ein humanitäres Abkommen.

ZFD-Ausstellung tourt in Mittelfranken

Vom 12. September 2017 bis zum 23. März 2018 ist die Ausstellung „Wir scheuen keine Konflikte“ des ZFD in Mittelfranken auf Tournee. Zahlreiche Begleitveranstaltungen mit Vorträgen und Berichten aus der Arbeit sind geplant.

Der ZFD trauert um Anni Wilkens

Mit großer Trauer und Bestürzung müssen wir mitteilen, dass unsere ZFD-Fachkraft Anni Wilkens am 2. Juli im Alter von 35 Jahren nach kurzer, schwerer Krankheit verstorben ist.

Wie Du mir? – Täter-Opfer-Ausgleich in Uganda

„Wie können Opfer und Täter wieder friedlich zusammenleben?" Die vom ZFD unterstützte Fallstudie „Bring back my Finger!“ beleuchtet Täter-Opfer-Beziehungen im nördlichen Uganda und findet Antworten.

Kolumbien: Das weiße Kleid

Die neue Graphic Novel „Das weiße Kleid“ erzählt die Geschichte vom gewaltsamen Verschwinden der Nydia Erika Bautista an einem Sonntag vor rund 30 Jahren.

Professionell vermitteln: Trainingsreihe Mediation in Uganda

Im Juli fand in Kampala der Auftakt zu einer neuen Weiterbildungsreihe des ZFD für Mediatorinnen und Mediatoren statt. 22 Lehrerinnen und Lehrer aus dem Distrikt Masaka nahmen daran teil.

Kenia: Wahlen im Zeichen des Friedens?

Am 8. August wird in Kenia gewählt. Die Stimmung ist angespannt. 2007 gab es nach den Wahlen heftige Ausschreitungen. Der ZFD und seine Partner arbeiten daran, erneuter Gewalt vorzubeugen. Ein Überblick über aktuelle friedensfördernde Aktivitäten.

Kolumbien: FARC-Kämpfer - Auf dem Weg ins zivile Leben

Mitte Juli besuchten die ZFD-Fachkräfte Stephan Miethke und Markus Ciesielski ein Demobilisierungs-Camp von FARC-Mitgliedern in Kolumbien. Es fand dort ein Austausch über den Friedensprozess statt.

Seiten