Aktuelles

Frieden braucht Frauen

„Die Bundesregierung hat am 19. Dezember 2012 einen Nationalen Aktionsplan verabschiedet, der die Umsetzung der Sicherheitsratsresolution 1325 aus dem Jahr 2000 verbessern soll.

Magazin des forumZFD, Ausgabe 3/2012

Die neue Ausgabe bringt Stimmen zum Friedensabkommen auf Mindanao, ein Interview mit Elias Bierdel („Die Flüchtlingsfrageist eine Friedensfrage“) und einen Kommentar von Jürgen Trittin, Bündnis90/Die Grünen: „Zivile Krisenprävention ins Zentrum deutscher Außenpolitik rücken!“

Fortbildung in ziviler Konfliktbearbeitung – Programme für 2013

Die Akademie für Konflikttransformation des forumZFD und die KURVE Wustrow haben ihre Jahresprogramme veröffentlicht.

EIRENE Rundbrief 4/2012: Willst du Frieden – bereite ihn vor

Der Rundbrief  berichtet über Projekte zur Friedensbildung in Deutschland, schaut aber auch nach Bolivien und in die USA und schilder

Wahlen in Sierra Leone: Auch Friedensaktionen verhinderten Gewaltausbrüche

Die Präsidentenwahlen in Sierra Leone am  17. November haben Ernest Bai Koroma im Amt als Staatspräsident bestätigt. Der Vorsitzende der APC (All Peoples Congress) wurde mit 58,7% der Stimmen, bei einer sehr hohen Wahlbeteiligung von 87,3%,  wiedergewählt.

Offener Brief zur Razzia im Büro der palästinensischen Partnerorganisation

Die KURVE Wustrow berichtet, dass in der Nacht zu Dienstag, 11.12.2012, das Büro ihrer Partnerorganisation Union of Palestinian Women’s Committees (UPWC) in Ramallah von der israelischen Armee durchsucht und verwüstet worden ist.

Neue Publikationen – Studien und Handlungsempfehlungen zum Thema Zivilgesellschaft

Im Dezember erschien in der Schriftenreihe der Gemeinsamen Konferenz Kirche und Entwicklung (GKKE), Heft 57, das Heft:

Artikel und Interviews zum ZFD – Perspektiven von AGEH, forumZFD und GIZ

Drei Stimmen aus dem ZFD haben sich in Artikeln und Interviews im vergehenden Jahr zu Wort gemeldet:

Gemeinsamer Besuch von Kriegsveteranen in Srebrenica – und das Echo in der Weltpresse

Gruppen von Kriegsveteranen der Armeen von Bosnien-Herzegowina, Kroatien und der früheren jugoslawischen Armee besuchten im November gemeinsam die Gedenkstätte in Srebrenica, die an den Massenmord an muslimischen Bosniern im Jahr 1995 erinnert.

Seiten