Ausstellung "Wir scheuen keine Konflikte"

Frieden in Konfliktregionen fördern – da denken viele zuerst an UN-Blauhelme oder Militäreinsätze. Es geht auch anders. Das zeigt die Ausstellung „Wir scheuen keine Konflikte“. Sie berichtet über die Arbeit des Zivilen Friedensdienstes (ZFD). Erfahren Sie, wie ZFD-Fachkräfte in Krisenregionen arbeiten. Wie sie etwa in Niger zwischen Bauern und Viehzüchtern im Streit um Wasserstellen vermitteln. Oder wie sie israelische und palästinensische Jugendliche zusammenbringen. Und lernen Sie die Methoden ziviler Konfliktbearbeitung kennen – das „Handwerkszeug“ des ZFD.

Ergänzend zur Ausstellung gibt es zwei didaktische Handreichungen, die im Schulunterricht oder in der Jugend- und Erwachsenenbildung eingesetzt werden können.

Die Ausstellung ist in vier Themengebiete gegliedert: Wissenswertes über den ZFD als Programm, Informationen zu den Methoden der zivilen Konfliktbearbeitung, alles über die Ausbildung und die Arbeit als Fachkraft sowie Projektbeispiele der Träger.

Ausstellung zum Bestellen

Für die Friedens- und Bildungsarbeit sind eine Tafel- und Posterversion der ZFD-Ausstellung verfügbar. Schulen, Bildungseinrichtungen sowie in der Bildungs- und Friedensarbeit tätige Organisationen können diese kostenlos bestellen.

Die Posteraustellung in der Langversion besteht aus 17 Plakaten (70cm mal 100cm), zusätzlich wird ein Werbeplakat mitgeliefert.

Außerdem gibt es eine Kurzversion der Ausstellung, in der die Themen auf 5 Poster zusammengefasst sind.

Kostenfreie Bestellung der Posterversion